Sie sind nicht angemeldet.

traudi

Fortgeschrittener

  • »traudi« ist weiblich
  • »traudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: schwaben/bayern

Hobbys: Fahrradfahren

Themenwünsche: blasenschwäche,lustige sachen

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. September 2008, 15:00

gallenstein

Hallo
der srzt hat bei mir viele gallensteine festgestellt
so was kann mann dagegen tun ?
ab und zu bereiten sie schmerzen
verzichte jetzt schon auf käse
fleisch esse ich sowieso sehr selten
traudi

juniga

Anfänger

  • »juniga« ist männlich

Beiträge: 51

Wohnort: Tübingen

Beruf: Medientechniker

Hobbys: Technisches, Computer

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. September 2008, 22:01

RE: gallenstein

Hallo Traudi: bitte mit vorsicht lesen oder handeln . . . .
Schau doch mal im Internet was du alles zu oder über Gallensteine finden kannst, meinen Pschyrembel habe ich immer noch nicht wieder zuhaus, aber ich meine noch zu wissen, dass die Galle gebildet wird, um z. B. Fett zu lösen damit dies besser verdaut werden kann . . . dann im Darm und etc. pp. also die Ernährung spielt auf jeden Fall eine Rolle,
aber wie die Steine weg zu bekommen sind ausser ärztlich mit zertrümmern und so weiter . . . . ich bin kein Arzt, aber ich habe noch in Erinnerung, dass meine beiden ehemaligen Schwiegereltern beide Gallenprobleme hatten und dort gab es immer und häufig fettes Essen, klingt wieder oberklug, aber das Fett und welches Fett (z.B. tierisch oder pflanzlich, dann gehärtet oder ungehärtet, und dann wieder weiterhin die chemische Zusammensetzung . . .) spielt schon eine Rolle, über Gallensteine 1. oder über Gallensteine 2.
viel Glück bei weiterer Behandlung dieser oberfreundlichen Begleiter . . . .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juniga« (8. September 2008, 22:06)


vreni

Profi

  • »vreni« ist weiblich

Beiträge: 1 137

Wohnort: region st. gallen

Beruf: diverse jobs / büro / selbständig

Hobbys: pc, rätseln, lesen

Themenwünsche: werde ich dann sehen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. September 2008, 10:18

hallo traudi

mein mann hat anfang juli seine gallensteine operieren lassen. entfernung der gallenblase. seither hat er ruhe.

zuvor hatte er immer stärker werden kolliken und war froh, dass er diese mit der ops beseitigt hat.

ist keine grosse sahce, er konnte das krankenhaus 2 tage nach der ops verlassen

gruss vreni
Mit Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du auch etwas Schönes bauen.

Maria15

Fortgeschrittener

  • »Maria15« ist weiblich

Beiträge: 504

Wohnort: Deutschland

Beruf: Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe, Heilpraktikerin, med. Fusspflegerin

Hobbys: Lesen, Musik, Sport

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. September 2008, 13:39

Hallo Traudi,

Juniga hat es ja schon schön erklärt. Gallensaft, hier insbesondere die Gallensäure, emulgiert die Fette (Fettverdauung). Steine können je nach Größe und chemischer Beschaffenheit den Abfluss des Gallensaftes behindern und somit zu Stauungen führen. Der Schmerz, die Koliken, kommen dadurch zustande, dass sich die Gallenblase gegen das Hindernis (hier Gallenstein) kontrahiert (zusammenziehend bewegt).
Solange ein Stein keine Probleme bereitet, kann man damit uralt werden. Bereitet er alledings Beschwerden, so kann man ihn bei kleinster Größe, versuchen treibend zu entfernen. Also austreibende Reizstoffen zu sich nehmen (wie z.B. Apfelsaft und Fette), oder operativ entfernen lassen. Wobei erst genanntes schon unter einer Roßkur zu verstehen ist (meine Definition).

Solange ein Stein beschwerdefrei bleibt, sollte man sogenannte Reizmahlzeiten meiden:

- Fett
- Eigelb
- etc.

Was hat Dir denn Dein Arzt empfohlen?

Herzlichst Maria.
Man muss die Kraft aufbringen,
sein eigenes Leben zu leben
und erkennen,
dass man sein Schicksal selbst
in die Hände nehmen muss

traudi

Fortgeschrittener

  • »traudi« ist weiblich
  • »traudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: schwaben/bayern

Hobbys: Fahrradfahren

Themenwünsche: blasenschwäche,lustige sachen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. September 2008, 20:02

Hallo

er hat mir schmerzmitel verschrieben
aber zur zeit ist es ja wieder ruhiger mit den schmerzen
war bei mir nur so ein ziehen im rechten oberbauch
arzt hat gemeint warten
absonsten wenn kolliegen sind galle raus damit
traudi

vreni

Profi

  • »vreni« ist weiblich

Beiträge: 1 137

Wohnort: region st. gallen

Beruf: diverse jobs / büro / selbständig

Hobbys: pc, rätseln, lesen

Themenwünsche: werde ich dann sehen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. September 2008, 11:05

hi traudi

lass mal einen ultraschall machen. dann sieht man, wie gross der stein ist.

ich kann dir nur empfehlen, der sache nachzugehen undallenfalls die gallenblase zu entfernen.

grus svreni
Mit Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du auch etwas Schönes bauen.

traudi

Fortgeschrittener

  • »traudi« ist weiblich
  • »traudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: schwaben/bayern

Hobbys: Fahrradfahren

Themenwünsche: blasenschwäche,lustige sachen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. September 2008, 13:18

hallo

habe mehrekleine gallensteine
srzt hat nur geagt bei kolligen entfernen lasen
sonst abwarten und evt boscopan einnehmen
hatte ja nur im rechten oberbauch so dchmerzem nun sie aber wieder weg.
traudi

vreni

Profi

  • »vreni« ist weiblich

Beiträge: 1 137

Wohnort: region st. gallen

Beruf: diverse jobs / büro / selbständig

Hobbys: pc, rätseln, lesen

Themenwünsche: werde ich dann sehen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. September 2008, 15:59

das wayr bei meinem mann auch so.

plötzlich hast du aber schmerzen, dass du froh wärst, du hättest die gallenblase schon draussen.

ich kann dir nur empfehlen, sie jetzt operieren zu lassen. wenn sich die gallenblase nämlich entzündet und platzt, hast du das geschenk.

hab keine angst, ist nur halb so wild.

gruss vreni
Mit Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du auch etwas Schönes bauen.

Thema bewerten